Karl Wilhelm Brandt

Brandt Karl Wilhelm Suite Tp33

Suite Ländliche Bilder
für 4 Trompeten

Karl Wilhelm Brandt (1869-1923)

Karl Wilhelm Brandt ist 1869 in Coburg (Bayern, Deutschland) geboren. 1887 schliesst er sein Studium in seiner Heimatstadt ab und begibt sich nach Finnland als Solo- Trompeter ins philharmonische Orchester von Helsinki. Anno 1890 wird er ins Bolschoi-Theater-Orchester nach Moskau berufen und ab 1899 zum Professor am Konservatorium.

In Russland genoss er hohes Ansehen als Solist und Militärorchester-Dirigent. Mit gleichem Talent hat er zahlreiche Werke für Blechbläser komponiert, besonders für Trompete oder Kornett. Im Jahre 1912 wurde er ans neu-gegründete Konservatorium von Saratov als Trompeten- und Hornprofessor berufen. Dort entpuppte sich dann sein Lehr- und Organisationstalent (als Gründer des Symphonie-Orchesters dieser Stadt). In Saratov schrieb er auch die berühmten Etüden für Trompete, die noch heute überall gespielt werden.