Tuba Play Along

12 Play Along tunes with exercises für Tuba (Baßschlüssel) mit mp3 Begleitung von Etienne Crausaz

Eine einfache Sammlung, die der technischen und musikalischen Entwicklung junger Tubisten dient und die jeder nach seinen Bedürfnissen und Wünschen genießen kann!

1. Prelude 1. Prelude

Street Beat

für Tubaquartett von Michael Forbes

Diese peppige, funky Miniatur ist eine effekvolle Konzertzugabe oder dann ein kurzer Opener.

Street Beat Street Beat

Best Sellers

Neu und aktuell

Unsere Favoriten

Kommende Konzerte:

30. April 2019 | Györ, Ungarn. Roland Szentpali : Pearls II für Euphonium (Posaune) und Sinfonie-Orchester. György Gyivicsan (Tuba), Györi Filharmonikus Zenekar, Azis Sadikovic (Leitung)

30. April 2019 | Budapest, Ungarn. Bence Kutrik : Cycles für Sinfonie-Orchester. Hungarian Radio Symphony Orchestra, Péter Dobszay (Leitung) Welt Uraufführung

19. Mai 2019 | Olympia, WA, USA. Anthony Plog : Triple Concerto für Trompete, Horn, Posaune und Sinfonie-Orchester. Carter Rowell (Trompete), Emma Trfanum (Horn), Ian Rigg (Posaune), Student Orchestras, Conservatory Orchestra, Cameron May (Leitung)

19. Mai 2019 | Olomouc, Tschechische Republik. Alexander Arutiunian : Concerto für Tuba und Sinfonie-Orchester order Klavier. Vít Andrýsek (Tuba), Orchestra of Konzervatoř Evangelické Akademie, Vaclav Horak (Leitung)

20. Mai 2019 | Paris, Frankreich. François Rauber : Concerto «Humeurs» für Trompete und Streichorchester. David Busawon (Trompete), Orchestre du Conservatoire, Swann van Rechem (Leitung)

24. Mai 2019 | Buenos Aires, Argentinien. Áskell Másson : Konzertstück für Kleine Trommel und Orchester. Christian Frette (kleine Trommel), Orquesta Filarmonica de Buenos Aires, Ezequiel Silberstein (Leitung)

350. Juni 2019 | Bogota, Colombia. Jan Koetsier : Konzert für Trompete, Posaune und Orchester. Juan Fernando Avendaño (Trompete), Giovanni Scarpetta (Posaune), National Symphony Orchestra of Colombia, Andrés Cárdenes (Leitung)

350. Juli 2019 | Bad Rappenau, Deutschland. Giancarlo Castro D'Addona : Grand Fanfare für Sinfonie-Orchester. Musikfreunde Heidelberg, René Schuh (Leitung)

7. Juli 2019 | Bad Bergzabern, Deutschland. Giancarlo Castro D'Addona : Grand Fanfare für Sinfonie-Orchester. Musikfreunde Heidelberg, René Schuh (Leitung)

13. Juli 2019 | Heidelberg, Deutschland. Giancarlo Castro D'Addona : Grand Fanfare für Sinfonie-Orchester. Musikfreunde Heidelberg, René Schuh (Leitung)

Soeben erschienen

El Tanguero

für Posaune und Klavier

von Corrado Maria Saglietti

El Tanguero ist ein sehr instinktiver Tango, den Corrado Maria Saglietti für die CD Non Stop des ungarischen Posaunisten Zoltan Kiss geschrieben hat. Die besondere Klangfarbe der Posaune passt ideal zum melancholischen Charakter des Stückes, das Klavier bildet den rhythmischen und harmonischen Rahmen und führt die traditionellen melodischen Verzierungen des Tangos.

Soeben erschienen

Tuba Sonata

für Tuba und Klavier

von Eugen Feldmann

Diese einsätzige Sonate beginnt mit Rezitativen bevor sich lyrische, lebhafte oder meditative Passagen abwechseln. Ein sehr malerisches und theatralisches Werk, die uns durch verschiedene Bilder führt und reich an Drehungen ist.

Soeben erschienen

Frum

A Drum Song für Perkussion solo

von Áskell Másson

Auf Isländisch bedeutet Frum Primär oder Embryo. Dieses beschwingt-ansteckende Stück enthält viele Perkussionstechniken: Einzel- und Doppelschläge, Paradigmen, Wirbel, Polyrhythmen und verschiedene Anschläge. Frum stellt den Interpreten ins Rampenlicht und wird deshalb in Wettbewerben und Konzerten häufig programmiert.

Soeben erschienen

Homo Somniens

für Trompete und Orgel

von René Oberson

"Homo Somniens" [der träumende Mensch] von René Oberson ist dem Trompeter Jean-François Michel, dem Auftraggeber, gewidmet. Der Untertitel ist: "Der Mensch lebt nicht, er wird von seinen Träumen und Schimären gelebt...". Die Bezeichnungen der vier Sätze sind subjektiv, und können bei den Zuhörern eigene, anders geartete Träume wachrufen.

Soeben erschienen

Concerto for Brass Band

für Brass Band

von Roland Szentpali

Dieses Werke, in zeitgenössischem Jazzstil, ist meisterhaft konzipiert und eine neue musikalische und technische Herausforderung für die Anhänger dieser Besetzung, die sich dank ihrem seit jeher grossen Eroberungsgeist heute auf musikalisch erstaunlich hohem und virtuosem Niveau befindet.