Trumpet Concerto

für Trompete und Orchester von Zdenek Lukas

Es ist ein gelungenes, facettenreiches Kunstwerk, das eine fesselnde musikalische Botschaft übermittelt

I. Andante I. Andante

II. Allegro II. Allegro

III. Lento - Allegro con moto III. Lento - Allegro con moto

Trio

für Trompete, Posaune und Klavier von Corrado Maria Saglietti

Eine einfache, jedoch raffinierte musikalische Sprache

I. Moderato I. Moderato

II. Andante II. Andante

III. Allegro III. Allegro

Best Sellers

Neu und aktuell

Unsere Favoriten

Kommende Konzerte:

13. Dezember 2019 | Gdansk, Polen. Kerry Turner : Introduction and Main Event für 4 Hörner und Orchester. Hornet Quartet (Piotr Kowalski, Michal Sczczerba, Gabriel Czopka, Lukasz Lacny), Polska Filharmonia Baltycka, George Tchitchinadze (Leitung)

7. Januar 2020 | 1st Geneva International Tuba Competition (January 7th to 12th) | Geneva, Switzerland. Michael Forbes : Alpine Concerto für Tuba und Streichorchester. John Stevens : Salve Venere, Salve Marte für Tuba solo. Michael Forbes : The Grumpy Troll für Solo Tuba.

26. Januar 2020 | Luxembourg, Luxembourg. Corrado Maria Saglietti : Impressioni für Blechbläserquintett. Adam Rixer, Niels Vind (Trompete), Leo Halsdorf (Horn), Léon Ni (Posaune), Csaba Szalay (Tuba)

Soeben erschienen

El Tanguero

für Posaune und Klavier

von Corrado Maria Saglietti

El Tanguero ist ein sehr instinktiver Tango, den Corrado Maria Saglietti für die CD Non Stop des ungarischen Posaunisten Zoltan Kiss geschrieben hat. Die besondere Klangfarbe der Posaune passt ideal zum melancholischen Charakter des Stückes, das Klavier bildet den rhythmischen und harmonischen Rahmen und führt die traditionellen melodischen Verzierungen des Tangos.

Soeben erschienen

Tuba Sonata

für Tuba und Klavier

von Eugen Feldmann

Diese einsätzige Sonate beginnt mit Rezitativen bevor sich lyrische, lebhafte oder meditative Passagen abwechseln. Ein sehr malerisches und theatralisches Werk, die uns durch verschiedene Bilder führt und reich an Drehungen ist.

Soeben erschienen

Frum

A Drum Song für Perkussion solo

von Áskell Másson

Auf Isländisch bedeutet Frum Primär oder Embryo. Dieses beschwingt-ansteckende Stück enthält viele Perkussionstechniken: Einzel- und Doppelschläge, Paradigmen, Wirbel, Polyrhythmen und verschiedene Anschläge. Frum stellt den Interpreten ins Rampenlicht und wird deshalb in Wettbewerben und Konzerten häufig programmiert.

Soeben erschienen

Homo Somniens

für Trompete und Orgel

von René Oberson

"Homo Somniens" [der träumende Mensch] von René Oberson ist dem Trompeter Jean-François Michel, dem Auftraggeber, gewidmet. Der Untertitel ist: "Der Mensch lebt nicht, er wird von seinen Träumen und Schimären gelebt...". Die Bezeichnungen der vier Sätze sind subjektiv, und können bei den Zuhörern eigene, anders geartete Träume wachrufen.

Soeben erschienen

Concerto for Brass Band

für Brass Band

von Roland Szentpali

Dieses Werke, in zeitgenössischem Jazzstil, ist meisterhaft konzipiert und eine neue musikalische und technische Herausforderung für die Anhänger dieser Besetzung, die sich dank ihrem seit jeher grossen Eroberungsgeist heute auf musikalisch erstaunlich hohem und virtuosem Niveau befindet.