Vivaldi Bach Concerto D minor BWV 596 tuba quartet TU222
Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach
Concerto in D minor BWV 596
für Tuba-Euphonium Quartett
Bearbeiter: Michael Forbes
mittelschwer / fortgeschritten Dauer: 11'

Printed version

TU222 Partitur und Stimmen

35,00 CHF

Auf Lager

Antonio Vivaldi (1678-1741)

No biography available

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

No biography available

Audio samples

About Concerto in D minor

Das Konzert in d-Moll, BWV 596, ist ein bemerkenswertes Werk im Repertoire von Johann Sebastian Bach. Es handelt sich um eine Transkription von Antonio Vivaldis Concerto für Streicher in g-Moll, RV 156. Bach, bekannt für seine außergewöhnlichen Fähigkeiten in der Anpassung und Anordnung, nahm Vivaldis Originalkomposition und verwandelte sie in ein Orgelkonzert.

Der Transkriptionsprozess war während der Barockära eine gängige Praxis, bei der Komponisten oft Werke ihrer Zeitgenossen oder Vorgänger anpassten und neu arrangierten. Im Fall von BWV 596 hat Bach nicht nur das Originalwerk transkribiert, sondern auch seine eigenen künstlerischen Akzente hinzugefügt.

In dieser Veröffentlichung nimmt Michael Forbes Bachs Orgeltranskription und passt sie für das Euphonium-/Tuba-Quartett an. Blechbläserensembles haben den Vorteil, den Klang der Orgel in ihren verschiedenen Registern leicht imitieren zu können. 

Details

Instrumentation
Euphonium Stimmen in C und in B
Komponiert
1711/1713
Genre
barock
Verlegt
2024
Seiten
60
Verlag
The Brass Press
Sätze
I. Toccata-Grave (1'30)
II. Fugue (3'10)
III. Largo (3')
IV. Allegro (3')