Sigismund Neukomm

Neukomm Sigismund Marche Funebre Ens104

Marche Funèbre
für 9 Blechbläser

Sigismund Neukomm

Sigismund Neukomm (1778-1858)

Sigismund-Johannes-Gualbertus-Franciscus-Xaverus Ritter von Neukomm (1778-1858), Komponist, Pianist und Dirigent aus Salzburg, Schüler u.a. der Brüder Haydn, ist viel gereist in den meisten Ländern Europas, sowie in Nordafrika und Brasilien.

Er war ein Vertrauter vieler französischer Musiker (Cherubini, Gossec, Grétry), war Talleyrands Pianist und genoss zu Lebzeiten beachtlichen Ruf. Das Te Deum, gesungen in Notre-Dame von Paris am 4. Mai 1814 zum feierlichen Einzug Königs Ludwig XVIII in der französischen Hauptstadt, ist eines seiner zahlreichen Werke.

Obwohl mit vielen romantischen Künstlern befreundet, blieb Neukomm im Geiste allerdings grundsätzlich ein Klassiker. Sein umfangreicher Katalog enthält mehrere Werke für Blechbläserensembles. Neukomm endete sein Leben in Paris und wurde dort im Friedhof von Montmartre begraben.