Svetlana Leontchik

Leontchik Svetlana Trumpet Concerto Tp274

Concerto
für Trompete und Orchester

Leontchik Svetlana Poem Vn30

Poem
für Violine und Streichorchester

Leontchik Svetlana Cello Sonata Vc19

Sonata
für Cello und Klavier

Svetlana Leontchik

Svetlana Leontchik (*1939)

Svetlana Leontchik, Komponistin, wurde am 5. Dezember 1939 in einer Musikerfamilie in Tomsk, Sibirien (UdRSS), geboren. 1965 erhielt sie ihr Kompositions-Diplom am “P.I. Tschaikowsky” Konservatorium für Musik in Moskau, wo ihre Professoren Yuri Shaporin, Yevgeny Golubev, Vladimir Fere und Alfred Schnittke waren.

Svetlana Leontchik ist heute Mitglied der Komponisten-Union Russlands, nachdem sie ab 1966 Mitglied der heute aufgelösten Komponisten- Union der UdSSR war.

Ihr Schaffen umfasst zwei Symphonien, eine Sinfonietta für Streicher, drei Konzerte (für Trompete, für Klavier, für Streicher), zwei Streichquartette, Instrumental-Sonaten, Vokal-, Choral- und Bühnenmusik, sowie Musik für Kinder.

Nebst ihrer kompositorischen Tätigkeit unterrichtet Svetlana Leontchik Harmonielehre, Solfeggio und Musikliteratur.

Seit 30 Jahren ist sie im Gremium der Moskauer Komponisten- Gesellschaft und betreut die Aktivitäten der verschiedenen Musikkategorien (symphonische und Kammermusik, Oper, Elektro-Akustik und Musik für volkstümliche russische Instrumente).