Ravel Maurice Pavane Ob11

Maurice Ravel

Pavane

pour une infante défunte

für Englisch Horn und Klavier

Schwierigkeit: mittelschwer
Dauer: 6'

Pavane Pavane

OB11 -
17,00 CHF
+

Auf Lager
Verkauf & Versand durch Editions Bim & The Brass Press

Das Werk

Die Pavane pour une infante défunte (Pavane für eine verstorbene Prinzessin) ist 1899 ursprünglich für Klavier geschrieben worden und der Princesse dePolignac gewidmet. 1910 hat Ravel sie für kleines Orchester instrumentiert.

Der Titel führte zu zahlreichen irrigen Meinungen, Ravel erklärte aber, dass es kein Trauerwerk, sondern einfach die Evokation einer Pavane (langsamer Tanz) sei, die in vergangenen Zeiten von einer Prinzessin hätte getanzt werden können. 

Das Stück gibt es in zahlreichen Arrangements und Besetzungen, ist aber für Alt-Instrumente wie Bratsche oder Englischhorn mit Klavierbegleitung besonders geeignet. Der reiche Klang dieser Kombination ist ideal für die Pavane pour une infante défunte

Komponiert
1899
Genre
romantisch
Verlegt
2011
Bearbeiter
Carolyn Hove
Seiten
11
Verlag
Editions Bim