Bruno Schneider

Schneider  Bruno  Appel  Inter Alpi Cor  Co77

Appel interAlpiCor
für 10 bis 100 Alphörner

Schneider  Bruno  Rencontres 99  Co67

Rencontres 99
für 2 Hörner

Bruno Schneider

Bruno Schneider (*1957)

Der 1957 in Lausanne geborene Schweizer Hornist Bruno Schneider hat sein Musikstudium mit den Fächern Horn und Gesang im Conservatoire von La Chaux-de-Fonds begonnen. Sein Hornlehrer und Mentor Robert Faller hat die Hauptrolle in seiner Ausbildung gespielt. Es folgten zwei Jahre an der Musikhochschule Detmold (Deutschland) in der Klasse von Michael Hoeltzel.

Nach 15 Jahren als Solohornist in Spitzenorchestern - Tonhalle Zürich, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks,  Orchestre de la Suisse Romande - ist Bruno Schneider heute Professor an der Musikhochschule in Freiburg im Breisgau (Deutschland) und an der Haute Ecole de Musique in Genf (Schweiz).

Er erteilt regelmässig Meisterkurse in Amerika, Japan, Deutschland, der Schweiz, Spanien, Italien, Finnland u.a. Seit 2003 ist er Solohornist im Lucerne Festival Orchestra unter der Leitung von Claudio Abbado. Zahlreiche DVDs und CDs zeugen von dieser Zusammenarbeit. 

Als Solist ist Bruno Schneider weltweit in den grössten Konzertsälen zu hören: mit dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Tonhalle Orchester Zürich, dem Orchestre National de Lyon (Frankreich), dem Colorado Symphony Orchestra (Denver USA), dem Freiburger Staatsorchester, den Nürnberger Symphonikern, dem Seoul Philharmonic, dem Orchestra de la Rai Torino, Orchestra da Camera Padova, Boston Modern Orchestra Project, und als Kammermusiker zusammen mit Solisten wie Sabine Meyer, Gidon Kremer, Vadim Repin, Jeremy Menuhin.

Er hat viele Werke des Hornrepertoires für  EMI, Claves, Arion, Erato und CPO eingespielt. Die Komponisten Norbert Moret, Jörg Widmann, Eric Chasalow, Jost Meier haben für ihn Werke geschrieben, die nun zum Hornrepertoire gehören...