Felix Yanov-Yanovski

Yanov  Yanovski  Felix  Fabula 6  Tu187A

Fabula 6
für Tuba und Klavier

Yanov  Yanovski  Felix  Fabula 6  Tu187B

Fabula 6
für Tuba, Pauken und tiefe Streicher

Yanov  Yanovski  Felix  Fabula 6  Tu187D

Fabula 6
für Tuba, Pauken und tiefes Blech

Yanov  Yanovski  Musica  Leggiera  Ens61

Musica leggiera
Brass Quintet No. 1
für Blechbläserquintett

Felix Yanov-Yanovski

Felix Yanov-Yanovski (*1934)

Geboren 1934 in Taschkent in Usbekistan (damals eine Sowjetrepublik). Diplome für Violine (1957) und Komposition (1959) am Staatlichen Konservatorium von Taschkent. Er war Mitglied des Staatlichen Sinfonieorchesters von Usbekistan (1954-1964) und des Streichquartetts des Usbekischen Rundfunks (1964-1968). Seit 1961 gehört er zum Lehrkörper des Staatlichen Konservatoriums von Taschkent, wo er heute Komposition unterrichtet. Felix Yanov-Yanovsky ist Mitglied des Usbekischen Komponisten- und Filmemacher-Verbandes. Seine Werke erhielten verschiedene nationale und internationale Auszeichnungen, insbesondere seine Musik für die Filme "The Young Growth" (1981, Ukraine), "Es wird warmen Regen geben" (1985) und für die Serie "Die Geschichte des Islam" (in Zusammenarbeit mit Dmitry Yanov-Yanovsky, 1995). Seine Werke werden in vielen Ländern, sowohl im Osten als auch im Westen gespielt. Er schrieb 3 Opern, 4 Sinfonien, 3 Konzerte für Orchester, 3 Violinkonzerte, Konzerte für Trompete, Oboe, Klavier, 35 Film- und 15 Theatermusiken, Stücke für traditionelle usbekische Instrumente, Kantaten, Lieder u.v.m.