Jacques Loussier

Loussier Jacques Cheval De Feu Ens74

Cheval de Feu
für Blechbläserquintett

Jacques Loussier

Jacques Loussier (*1934)

Jacques Loussier ist 1934 in Angers (Maine et Loire, Frankreich) geboren. Er beginnt sein Klavierstudium mit 10 Jahren und tritt mit 16 ins Conservatoire National de Musique von Paris in die Klasse von Yves Nat ein. Lässt dann seine akademischen Erfolge als frühbegabter Musiker beiseite und sucht seinen Weg aufs Geratewohl; geht nach Südamerika; begleitet Catherine Sauvage, Charles Aznavour und viele andere berühmte Sänger.

1959: Play Bach
Seine Affinitäten mit J.S. Bach’s Musik verdeutlichen sich. Deren Reichtum und die Improvisationsmöglichkeiten, die sie ihm bietet, faszinieren ihn. Er adaptiert sie seinem eigenen Rhythmus und bringt Sinnlichkeit in die puren, strengen Linien des grossen Barockmeisters. 1959 gründet er das "Trio Play Bach". Daraus werden 15 Jahre Tourneen und 6 Millionen verkaufte Platten. Man beauftragt ihn für Film- und TV-Feuilletons-Musik in Amerika, England und in Frankreich (bis heute über 100 Titel). Mit seinem Trio Play Bach steckt er seine Leidenschaft weltweit einer ganzen Generation an und provoziert ein einzigartiges musikalisches Phänomen, das unsere Epoche tief markiert hat. 1980 löst Jacques Loussier das Trio Play Bach auf und zieht sich in die Provence nach Miraval zurück, um sich in sein Jahrhundert zu vertiefen, jenes der neuen Klänge und der modernen Technologie und um sich der Musikforschung zu widmen.

Neues Trio und symphonische Werke
Anno 1985, dem Jahr des 300. Geburtstages von J.S. Bach, der starken Nachfrage nachgebend, bildet er sein Trio Play Bach wieder, schafft ein neues Repertoire mit neuen Partnern (und 1988 einer Goldenen Platte in Japan). Parallel dazu schreibt er seine ersten symphonischen und orchestralen Werke ("Lumières" für Sopran, Kontra-Tenor, Chor, Perkussion und Orchester, 1986; Concerto für Trompete und Orchester, 1987; Concerto für Violine, 1988; und andere Werke). Die 90er Jahre sind intensif: Aufnahmen, Konzerte, Komponieren, im besonderen 1997 das Lancieren der "Vier Jahreszeiten" bei Telarc TMS.

Cheval de Feu
für Blechbläserquintett

I. Allegro Dolente I. Allegro Dolente

II. Largo Piquant II. Largo Piquant

III. Final Sauvage III. Final Sauvage