Robert Gulya

Gulya Robert Burlesque Fg2

Burlesque
für Fagott und Klavier

Gulya Robert Burlesque Tu91

Burlesque
für Tuba und Klavier

Gulya Robert Fairy Dance Gui3

Fairy Dance
für Gitarre

Gulya Robert Jokes Fl10

Jokes
für Flöte und Klavier

Gulya Robert Moods Ens148

Moods
für Blechbläserquintett

Robert Gulya

Robert Gulya (*1973)

Robert Gulya ist 1973 in Ungarn in einer Musikerfamilie geboren. Sein Vater ist Jazzpianist, die Musik war im Zentrum seines Lebens seit seiner frühesten Kindheit. Er hat Klavier und Komposition an Konservatorium von Budapest studiert, dann an der Ferenc Liszt Akademie, wo er sein Diplom summa cum Laude in Komposition und Musiktheorie erhielt.

Er ist einer der vielversprechendsten Komponisten seiner Generation und wurde bereits mit vielen internationalen Stipendien und Preisen geehrt: 1995 - Grosser Preis des II. Merkur Preises an der Internationalen Sommerakademie von Wien für «Burlesque». 1996 - Albert Szirmai Preis der Musik-Akademie von Budapest. 1996 - 3. Preis am Internationalen Chor Kompositionswettbewerb des Festival Monteverdi. 1996 -1998 Eötvös Stipendium, zur Fortbildung an der Wiener Musik-Akademi, und Stipendium der Alban Berg Foundation. 1997 - 3. Preis am Wettbewerb «In Memoriam of Zoltán Kodály» am ersten ungarischen internationalen Kompositions-Wettbewerb. 2000 - Fulbright Stipendium, für das Film Scoring Advanced Program an der University of Southern California (USC) in Los Angeles.

Seine Filmkompositionen wurden vom Paramount Studio in Hollywood und dem George Lucas’ Skywalker Studio aufgenommen. Seine Kompositionen wurden bereits von Orchestern und Solisten in Europa und Nordamerika gespielt und aufgenommen.

Moods
für Blechbläserquintett

I. Allegro I. Allegro

II. Andante II. Andante

III. Allegro III. Allegro

Fairy Dance
für Gitarre

Fairy Dance Fairy Dance