Stéphane Borel

Borel Stephane Abc Caisse Claire Perc27

ABC de la caisse claire
für kleine Trommel

Borel Stephane Archipel V44

Archipel
für Soprano und Vibrafon

Borel Stephane Australopitheque Perc26

Australopithèque
für 3 Perkussionisten

Borel Stephane Batucada Perc25

Batucada à 6
für 6 Drums Sets

Borel Stephane Beginning With 4 Mallets Perc17

Beginning with 4 Mallets
Method for Marimba
für Marimba und MP3 Begleitung

Borel Stephane Duo Gio Gio Perc20

Duo Gio-Gio
für 2 Drum Sets

Borel Stephane Clown Acrobat Perc19

Le Clown acrobate
für Perkussion solo

Borel Stephane Percurama Perc24

Percurama
für 2 Perkussionisten

Borel Stephane Premiere Audition Perc18

Première audition
für Perkussion solo

Borel Stephane Temple Gong Perc21

Temple Gong
für Perkussion solo

Stéphane Borel

Stéphane Borel (*1954)

Stéphane Borel ist 1954 in Lausanne (Schweiz) geboren. Er hat Jazz-Schlagwerk mit Billy Brooks an der Swiss Jazz School in Bern und klassisches Schlagwerk in Genf bei Yves Brustaux studiert. Sein Studium schloss er mit Auszeichnung ab und erhielt den Preis des Stiftungsrates des Konservatoriums. Stéphane Borel perfektionierte sich in der Klasse von Francis Brana, Professor und Musiker im Orchestre de Paris.

Hat zahlreiche Aufnahmen mit diversen schweizerischen Symphonie-Orchestern und dem Collège de Cuivres de Suisse Romande gemacht, mehrere Perkussions-Ensembles gegründet wie Psophos, 1996, das Adamas Trio anno 2001. Euphopercussion, seine erste Solo-Aufnahme (deren Titel er auch der Autor ist) erschien 1994 bei Cascavelle. 

Stéphane Borel komponiert Werke für Perkussion mit Instrumentalbegleitung. Er wurde 1985 mit dem Preis Musices Annus Europa für die Musik zum Film Aélia von Dominique de Rivaz ausgezeichnet.

Percurama
für 2 Perkussionisten

Percurama Percurama

Beginning with 4 Mallets Method for Marimba
für Marimba und MP3 Begleitung

Beginning With 4 Mallets Beginning With 4 Mallets