Thierry Dagon

Dagon Thierry Gaudeamus V101

Gaudeamus
In Assumptione Beatae Mariae Virginis
für Frauenchor (SSAA)

Thierry Dagon

Thierry Dagon (*1959)

Thierry Dagon, geboren 1959, begann sein Gesangsstudium im Alter von 21 Jahren bei Olivier Dufour, Professor der ihn ermutigte, sich für das Kontratenor-Register zu entscheiden. Parallel zum Oboen-Studium belegte Dagon Gesangsstechnik bei Marie-Françoise Schuwey und Interpretation bei René Jacobs und schloss mit einem Konzertdiplom in der Klasse von Tiny Westendorp ab. Er belegte Meisterkurse bei Hugues Cuénod, Cathy Berberian, Dominique Vellard, Nicolai Gedda, Gloria Davy und Michel Brodard.

Konzertiert in der Schweiz, in Frankreich, Ungarn, Deutschland und auch ausserhalb Europas. Nebst Konzerten, Studioaufnahmen, Radio- und Fernsehauftritten ist Thierry Dagon als Komponist, Musikchronist und Chorleiter tätig. Er wurde  mehrfach ausgezeichnet (Diapason d’or, Choc du Monde de la Musique, 10 de Répertoire, prix de la fondation Cini). Ist Gast in wichtigen Festivals (Ambronnay, Strassburg, Schleswig-Holstein, Festival de Musique Sacrée de Fribourg, u.a.), und singt bei den „Basler Madrigalisten“ und im „Schweizer Kammerchor“, wo er sich u.a. unter der Leitung von Dutoit, Bolton, Ghergiev, Brüggen, Boulez, Rozhdestvensky, Abbado, Schreier produzierte. Er ist Kontratenor des "Coro della Radio Svizzera Italiana" (unter Diego Fasolis), Präsident der Musik-Kommissionen der Freiburgischen und der Schweizerischen Chorvereinigungen.

Thierry Dagon widmet sich mehrheitlich der Komposition (elektroakustische Musik, Film-, Chor,- Theater- und Bühnen-Musik). Ihn interessiert der fachübergreifende Zusammenhang der Musik mit den anderen Künsten, wie der Literatur, Malerei, Film, Tanz.