Zbinden  Jf  Episodes  Co66

Julien-François Zbinden

Episodes op. 95

für Horn und Kammerorchester

Schwierigkeit: fortgeschritten
Dauer: 12'
Reihe
Swiss Composers Series

CO66a Piano reduction (solo part included)
27,00 CHF
+
CO66b Orchestra score
43,00 CHF
+
CO66c Orchestra parts
0,00 CHF
+

Auf Lager
Verkauf & Versand durch Editions Bim & The Brass Press

Eine langsame, expressive Einführung führt in steigendem Crescendo zu einer ersten, kurzen Kadenz fürs Soloinstrument. Darauf folgt ein Andantino, angeregt durch eine synkopierte und treibende Begleitung. Der Übergang zur zweiten Episode wird in der Orchesterfassung den Oboen und Hörnern in Form eines kurzen Moderato-Intermezzos zugeteilt.

Die zweite Episode ist eine Elegie, deren intime Atmosphäre durch das Horn zum Ausdruck kommt. Nach einem leidenschaftlicheren Diskurs wird sie in einer verzierten und prägnanten Form wieder aufgenommen. Diese Episode endet in einem ähnlichen Intermezzo wie die erste.

Die dritte und letzte Episode beginnt lebhaft und virtuos, untermalt von heftigen Akkorden. Eine Fugenartige Begleitung unterstützt den weiteren Diskurs mit abwechselnd lyrischen und fröhlichen Elementen. Eine grössere Solo-Kadenz leitet eine kurze Coda ein, deren Heftigkeit bis zum letzten Akkord anhält.

Instrumentation
0.2.0.0. - 0.2.0.0. - strings
Komponiert
2000
Genre
zeitgenössisch
Verlegt
2001
Verlag
Editions Bim
Julien-François Zbinden

Julien-François Zbinden (*1917)

Julien-François Zbinden wurde am 11. November 1917 in Rolle (Schweiz) geboren. Nach seinem Klavierstudium - zusätzlich  Gesang und Geige - begann er 1938 seine musikalische Karriere als Jazzorchesterpianist, da er schon in jungen Jahren Jazz­liebhaber war. Das Komponieren eignete er sich  autodidaktisch an.  Ab 1947 arbeitete er in... weiter lesen