items in cart, view bag
Quinque Rolf Asa Technik Tp6

Rolf Quinque

ASA-Technik

für Trompete

TP6 - 36,00 CHF (Print)

  • Schwierigkeit: mittelschwer / fortgeschritten
  • Languages: English, French, German
  • Komponiert: 1982
Rolf Quinque

Rolf Quinque (*1927)

Rolf Quinque, 1927 geboren, erhielt seine musikalische Ausbildung an der Musikhochschule in Leipzig. Er war Solotrompeter im Gewandhausorchester in Leipzig und bei den Münchner Philharmonikern und ... weiter lesen

About ASA-Technik

Vorteil des druckschwachen Ansatzes

Auf die Bedeutung und den Vorteil des druckschwachen Ansatzes kann nicht oft genug hingewiesen werden. Die entwickelbare Fähigkeit ihn zu erlernen ist normalerweise bei jedem Bläser vorhanden. Oft fehlt aber die Geduld, die Bereitschaft, wohl auch das Einfühlungsvermögen, den Lippen durch Beharrlichkeit ein Höchstmaß an Beherrschtheit und Flexibilität aufzuoktruieren. Obwohl in meiner ASA Methode den gesamten Ansatzkomplex ausführlich behandelt, möchte ich in ASA Technik noch einmal an einen wichtigen Detailbereich erinnern und versuchen ihn an einem Beispiel zu erläutern. Der Ton entsteht durch Schwingungen eines elastischen Körpers.

In unserem Falle durch Schwingungen der Lippen, die vor dem Blasen im Ruhestand, beim Anblasen eines Instruments jedoch in einen Spannungszustand versetzt werden, der bei aufwärtsschreitenden Noten einem Spannungshöhepunkt zustrebt, abwarts hingegen kontinuierlich zum Ruhepunkt zurückkehrt. Das bedeutet für den Bläser, daß jede Tonveränderung eine verschiedenartige Lippenspannung verlangt - je höher ein Ton und damit seine Schwingungszahl ist, desto straffer müssen seine Lippen gespannt werden und umgekehrt -, vergleichbar etwa mit den Saiten eines Streichinstruments

Newsletter abonnieren
© 2024 Editions Bim & The Brass Press. Alle Rechte vorbehalten.

Folgen Sie uns