Plog Anthony Triple Concerto Ens68B

Anthony Plog

Triple Concerto

für Trompete, Horn, Posaune und Sinfonie-Orchester

Schwierigkeit: mittelschwer / fortgeschritten
Dauer: 24'

ENS68a - Klavierauszug (inklusiv Solostime)
51,00 CHF
+
ENS68d - Studienpartitur
43,00 CHF
+
ENS68b - Orchester-Partitur
85,00 CHF
+
ENS68c - Orchester-Stimmen
0,00 CHF
+

Auf Lager
Verkauf & Versand durch Editions Bim & The Brass Press

Vielfältigen Klang- und Technik-Ressourcen

Im Triple Concerto für Trompete, Horn, Posaune und Orchester werden die vielfältigen Klang- und Technik-Ressourcen der Solisten und des Orchesters hervorgehoben. Die Soloinstrumente werden kammermusikalisch wie auch solistisch eingesetzt. Der erste Satz beginnt mit einer ruhigen, lyrischen Einführung, die plötzlich zu einem energischen Allegro übergeht. Der zweite entwickelt sich um einen sehr statischen Streicher-Choral mit individuellen Einlagen der Solisten. Der dritte Satz ist wieder ein Allegro. Nach einer Kadenz der 3 Solisten wird das Thema des ersten Satzes wieder aufgenommen, um zur Schlusskoda zu führen.

Instrumentation
1 picc., 2. 2. 2., bass-cl, 2. - 4.2.3.1 - perc (3), piano, strings
Komponiert
1995
Genre
zeitgenössisch
Verlegt
2010
Sätze
I. Adagio - Allegro - Adagio (7'30)
II. Lento (10')
III. Allegro (6')
Verlag
Editions Bim
Anthony Plog

Anthony Plog (*1947)

Anthony Plog ist am 13. November 1947 in Glendale, Kalifornien (USA) geboren. Er erhielt sein Diplom 1969 von der U.C.L.A. (University of California, Los Angeles). Er studierte Trompete zuerst mit seinem Vater Clifton Plog, und dann mit Irving Bush, Thomas Stevens und James Stamp. Er führt eine erfolgreiche internationale solistische Karriere und... weiter lesen