Bellon Jean Quintette No 4 Ens106

Jean Bellon

Quintette No. 4

für Blechbläserquintett

Schwierigkeit: mittelschwer
Dauer: 12'

I. Introduzione I. Introduzione

II. Minuetto II. Minuetto

III. Andante III. Andante

IV. Rondo IV. Rondo

ENS106 - Partitur und Stimmen
38,00 CHF
+

Auf Lager
Verkauf & Versand durch Editions Bim & The Brass Press

Eine sensationelle Entdeckung

Die 12 gros­sen ori­gi­na­len Blech­bläs­er-Quin­tet­te von Jean Bel­lon, um 1848-50 kom­po­niert, sind nach dem heu­ti­gen Wis­sens-­stand die äl­tes­ten und ­in­ter­es­san­tes­ten Quin­tet­te in der Ge­schich­te der Blech­blä­ser-Kam­mer­mu­sik.

Instrumentation
2 Kornette (oder Trompeten) in B, Horn in F, Posaune und Tuba
Komponiert
c. 1850
Genre
romantisch
Verlegt
2001
Bearbeiter
Raymond Lapie
Verlag
Editions Bim
Jean Bellon

Jean Bellon (1795-1869)

Geboren in Lyon (Frankreich) am 30. Mai 1795, absolvierte Jean Bellon sein Violinstudium am Conservatoire de Paris wahrscheinlich bei Rodolphe Kreutzer (1766-1831) - 1. Preis 1823 - und bei Anton Reicha (1770-1836) für Komposition. In der Folge war er Solovioline bei den Concerts Musard und dirigierte verschiedene Pariser Orchester. Als... weiter lesen