Post David Piano Quintet Mcx78

David Post

Piano Quintet

für Klavierquintett

Schwierigkeit: fortgeschritten
Dauer: 27'

MCX78 - Partitur und Stimmen
48,00 CHF
+

Auf Lager
Verkauf & Versand durch Editions Bim & The Brass Press

Das Werk

Die Musik der tschechischen Komponisten, die im Zweiten Weltkrieg in Gefangenschaft im KZ Theresienstadt waren und von den Nazis ermordet wurden, ist ein Juwel in der Kunst des 20. Jahrhunderts. Hätten Viktor Ullmann, Hans Krasa, Pavel Haas und besonders Gideon Klein überlebt und weitere Werke schreiben können, wäre ihr Platz bestimmt an der Seite der grossen Meister dieser Zeit.

Der erste Satz des Quintets - For Gideon Klein - entwickelt sich aus dem Eröffnungsthema seiner Sonata für Klavier.  Im zweiten Satz - For Pavel Haas - entlehne ich ein Ostinato dem letzten Satz seines Bläserquintetts op. 10, und im dritten Satz ist aus Viktor Ullmanns bemerkenwerter Oper “Der Kaiser von Atlantis” das Duett zwischen dem Tod und Harlekin zitiert, dessen ergreifende Ironie die Sehnsucht nach einer rasch in die Vergangenheit fliehenden Epoche perfekt darstellt. 

Komponiert
2007
Genre
zeitgenössisch
Verlegt
2010
Sätze
I. For Gideon Klein (11')
II. For Pavel Haas (7')
III. For Viktor Ullmann (9')
Verlag
Editions Bim
David Post

David Post (*1949)

David L. Post ist 1949 in New York City geboren. Hat mit dem Musikstudium früh begonnen, studierte Violoncello und Komposition und diplomierte an der University of Chicago und der Brandeis University. Erhielt diverse Auszeichungen von der ASCAP (amerikanische Autorenrechts-Gesellschaft) und einen ersten Preis am “New England Reed Trio... weiter lesen