Lane Richard Triptych Va11

Richard Lane

Triptych

für 6 Violen

Schwierigkeit: mittelschwer
Dauer: 5'30

VA11 Partitur und Stimmen
29,00 CHF
+

Auf Lager
Verkauf & Versand durch Editions Bim & The Brass Press

Die Bratsche hat eine besondere Stellung in Richard Lanes Schaffen. Triptych, eine Suite in drei Sätzen für sechs Bratschen, ist eines der elf Werke die Myron Rosenblum gewidmet sind. Lane schrieb dieses reizende Stück in den letzten Jahren seines Lebens. Canzona, der zweite Satz, schrieb er zuerst, 2002, während die beiden äusseren Sätze, Intrada und Finale, 2003 komponiert wurden, mit Revisionen im Jahr seines Todes, anno 2004.

Die New York Viola Society gab die Uraufführung von Triptych am 30. Januar 2005 in New York City, USA. Die Ausführenden waren: Myron Rosenblum, Veronica Jacobs, Paula Washington, Nancy Eliot Mack, Ellen Hill und Karen Satra, alle Bekannte und Freunde des Komponisten.

Myron Rosenblum

Juli 2015, Sunnyside, NY, USA; Demosthenes Dimitrakoulakos

April 2017, Luxemburg 

Komponiert
2002
Genre
zeitgenössisch
Verlegt
2017
Sätze
I. Intrada (2')
II. Canzona (2'20)
III. Finale (1'30)
Verlag
Editions Bim
Richard Lane

Richard Lane (1933-2004)

Richard Lane, Komponist und Pianisat wurde 1933 in Paterson, New Jersey in den Vereinigten Staaten geboren und erzielte seine Diplome bei der Eastman School of Music wo er Klavier mit Jose Echaniz und Armand Basile und Komposition mit Louis Mennini (1920-2000), Wayne Barlow (1912-1995) und Bernard Rogers (1893-1968) studierte. Richard Lane hat... weiter lesen