Jean Perrin

Perrin Jean 6 Preludes Pno10

6 Préludes op. 45
für Klavier

Perrin Jean Quintette Pour Cuivres Ens1

Quintette pour cuivres
für Blechbläserquintett

Perrin Jean Sonate Pno20

Sonate op. 10
für Klavier

Perrin Jean Sonate Co28

Sonate op. 7
für Horn und Klavier

Jean Perrin

Jean Perrin (1920-1989)

Der Schweizer Komponist Jean Perrin wurde in Lausanne geboren, wo er an der Universität ein Lizentiat literarischer Richtung und am Konservatorium das Konzert-Diplom für Klavier erhielt. Er studierte Komposition in Paris bei Darius Milhaud und Nadia Boulanger. Jean Perrin unterrichtete an den Konservatorien von Lausanne und Sion und führte Generationen von Pianisten ein in die Grösse, das Gleichgewicht und den geistigen Gehalt der Klassischen Meister.

Von Jugend an war das Komponieren für ihn eine Berufung. Sich selbst gegenüber sehr anspruchsvoll, mit einem Sinn für das Absolute, einer grossen Treue und sehr viel Bescheidenheit, suchte er seine innere Wahrheit, seine eigene Musiksprache, die nach übereinstimmender Meinung sehr charakteristisch ist. Sein Werkverzeichnis umfasst Partituren sehr verschiedener Art: Werke für Orchester, für Klavier alleine, Instrumentalkonzerte, Oratorien, Chor- und Vokalwerke, Kammermusik für Streicher und Bläser.