Valery Strukow

Strukow  Valery  Tuba  Concerto  Tu15

Concerto
für Tuba und Sinfonie-Orchester

Strukow  Valery  Elegie  Tu24

Elegie
für Tuba und Klavier

Strukow  Valery  Trio  Co43

Trio
für Oboe, Horn und Klavier

Strukow  Valery  Tuba  Quartet  Tu14

Tuba Quartett
für Tubaquartett

Valery Strukow

Valery Strukow (1937-2005)

Valery Strukow wurde am 10. März 1937 in Russland geboren. Er studierte in Moskau an der Musikhochschule bei Theodor Gutmann (Klavier), Aram Khatschaturian (Komposition) und hat in Berlin und Moskau gelebt.

Sein Schaffen umfasst ein Konzert für Klavier und Sinfonieorchester, ein Konzert für Tuba und Sinfonieorchester, ein Konzert für Trompete und Streicher, die Oper “Maria Stuart” nach der gleichnamigen Tragödie von F. Schiller, ein Tuba-Quartett, ein Trio für Oboe, Horn und Klavier, eine Brass-Suite für Blechbläser-Tentett, “Russische Miniaturen” für Streichquartett, symphonische Dichtungen und Suiten, zahlreiche Werke für Orgel, Klavier (u.a. 12 Präludien), sowie für andere Instrumente und auch für Ge-sang.

Valery Strukow ist 2005 gestorben.

Concerto
für Tuba und Sinfonie-Orchester

I. Allegro Maestoso I. Allegro Maestoso

II. Lento Elegiaco II. Lento Elegiaco

III. Vivo Scherzando III. Vivo Scherzando