Auf Anfrage: für alle Online-Notenbestellungen, erhalten Sie freien Zugang zur digitalen Version auf der Newzik-App (Web oder iPad)

Lukas Zdenek Trumpet Concerto Tp227

Zdenek Lukas

Trumpet Concerto

für Trompete und Orchester

Schwierigkeit: fortgeschritten
Dauer: 15'

  L. Zdenek Trumpet Concerto - Partitur

  L. Zdenek Trumpet Concerto - Klavierauszug

  L. Zdenek Trumpet Concerto - Solo Stimme

I. Andante  I. Andante

II. Allegro  II. Allegro

III. Lento - Allegro con moto  III. Lento - Allegro con moto

TP227a Klavierauszug (inklusiv Solostime)
25,00 CHF
+
TP227b Orchester-Partitur
37,00 CHF
+
TP227c Orchester-Stimmen
Leihmaterial
TP227d Studienpartitur
27,00 CHF
+

Auf Lager
Verkauf & Versand durch Editions Bim & The Brass Press

In diesem Concerto sind meisterhaft subtile Orchestrierungskunst mit sprudelnder Erfindungskraft vereint. Die Holzbläser in der üblichen 3-2-2-2 Besetzung, die Blechbläser und das Schlagwerk sinnigerweise reduziert auf 4 Hörner, 5 tamburi [5 Tom-Tom], denen er spärlich Cymbals, Tam-tam, Claves und Triangle zufügt, bilden zusammen mit den Streichern eine sehr flexible Begleitung, sowohl was die Klangfarben als auch die dynamischen Kontraste Solist-Orchester anbelangt. Die erstaunliche und zierlich virtuose Stimme der Trompete wird somit sehr geschickt hervorgehoben. Es ist ein gelungenes, facettenreiches Kunstwerk, das eine fesselnde musikalische Botschaft übermittelt.

Die Musik die ich schreibe ist nie für mich. Die Inspiration für meine Kompositionen kommt im Wesentlichen von den Musikern, denen sie gewidmet sind und es ist vor allem ihre Kunst, die ich hervorheben möchte.

Zdenek Lukas

Instrumentation
2.2.2.2 - 4.0.0.0. - percussion - strings
Komponiert
2002
Genre
zeitgenössisch
Verlegt
2019
Sätze
I. Andante (5')
II. Allegro (5')
III. Lento, Allegro con moto (5')
Verlag
Editions Bim
Zdenek Lukas

Zdenek Lukas (1928-2007)

Zdenek Lukas, 1928 in Prag (CZ) geboren, ist einer der fruchtbarsten tschechischen Komponisten (über 330 Werke). In den 1960er Jahren, nachdem er als Redaktor und Musikprogrammierer beim Nationalen Rundfunk gearbeitet hatte und einen der bekanntesten Chöre des Landes dirigierte (Cecka písen), studierte er Komposition mit Miloslav Kabelac... weiter lesen

Wir empfehlen auch