Tp116B

Byron Adams

Concerto

für Trompete und Streicher

Schwierigkeit: mittelschwer
Dauer: 15'

I. Allegro ma non troppo I. Allegro ma non troppo

II. Lento elegiaco II. Lento elegiaco

III. Allegro vivo III. Allegro vivo

TP116a - Klavierauszug (inklusiv Solostime)
29,00 CHF
+
TP116b - Orchester-Partitur
29,00 CHF
+
TP116c - Orchester-Stimmen
55,00 CHF
+

Auf Lager
Verkauf & Versand durch Editions Bim & The Brass Press

Kontrastreiche Sätze

Die drei Sätze des Konzertes sind sehr kontrastreich. Der Erste, in veränderter Sonatenform, ist dramatisch, pausenlos und heftig. Der langsame Satz ist ein wehmütiges Ricercare; die Einführungs- Stimmung erwähnt eine zärtliche, ernüchterne Erinnerung, die Musik steigert sich unerbittlich in ein intensives Klima, das sich dann allmählich in einer dunklen Verinnerlichung wieder auflöst. Der letzte Satz eröffnet mit einem Strahl fröhlicher Energien und die so erzielte Überschwenglichkeit verdrängt die Belastung des ersten Satzes und den Gram des zweiten.

Instrumentation
Streicher: 6.5.5.4.3
Komponiert
1983
Genre
zeitgenössisch
Sätze
I. Allegro ma non troppo
II. Lento elegiaco
III. Allegro vivo
Verlag
The Brass Press
Byron Adams

Byron Adams (*1955)

Byron Adams,  geboren 1955 in Atlanta, Georgia, USA) ist Komponist, Musikwissenschaftler und Dirigent. Sein Studium vollbrachte er sukzessive an der Jacksonville University,  der University of Southern California und an derCornell University, wo er sein Doktorat erhielt als Kompositions- Student von Karel Husa. Adams schreibt tonale... weiter lesen