Masson Askell Four Mallets Perc42

Áskell Másson

Fo(u)r Mallets

für 4 Solo Mallets

Schwierigkeit: mittelschwer / fortgeschritten
Dauer: 2'20

PERC42
12,00 CHF
+

Auf Lager
Verkauf & Versand durch Editions Bim & The Brass Press

Dieses Stück ist nur für vier Mallets geschrieben. Der Spieler muss sich entscheiden, auf welcher Oberfläche er spielt und wählt dann die Schläger entsprechend, um einen angenehmen Klang zu erwerben. Die Oberfläche kann so sein wie die Bühne, auf die er steht, das Podest des Dirigenten, ein Instrumentenkoffer usw. Der Spieler kann also in jeder Position stehen, stehen oder sitzen.

Spielen Sie dieses Stück nicht auf 4 verschiedenen Flächen und sicher nicht auf 4 Holzblöcken oder Tempelblöcken, f .ex.

Der Spieler kann 4 Schlägel wählen, die allmählich von links nach rechts (4.3.2.1.) Härten und das Stück auch auf zwei verschiedenen Flächen spielen können. Start auf der Oberfläche bis zum Stab 20, dann Spiel auf der Oberfläche zwei bis zum Ende.

Bevor du anfängst zu spielen, halte die Schläger hoch, damit sie direkt vor deinem Gesicht sind. Schauen Sie konzentriert, und ständig auf sie schauen, schrittweise senken Sie die Hände in Richtung der Spielposition.

Spiel sofort spielen, wenn die Mallets in der richtigen Spielposition sind.

Beim Spielen von "Mallet on Mallet", markiert m.o.m. in der Partitur, heben Sie die Hände um die Hälfte der Höhe, die Sie halten sie am Anfang und schlug zwei der Schläger zusammen um einen Zoll hinter den Köpfen der Schlägel, und wenn markiert "Köpfe" in der Partitur, schlug zwei von die köpfe zusammen Auch nach dem Spielen der letzten Note, quikly die Mallets an die Position wie am Anfang anheben.

Dieses Stück ist am effektivsten, wenn man sich von Herzen auswendig lernt, dann kann der Spieler die größte Konzentration auf die Schläger und das Publikum übertragen.

Komponiert
2014
Genre
zeitgenössisch
Verlegt
2017
Verlag
Editions Bim
Áskell Másson

Áskell Másson (*1953)

Áskell Másson ist 1953 in Island geboren. Mit 8 Jahren begann er Klarinette zu spielen und studierte dann später Schlagwerk am Konservatorium von Reijkjavik und privat mit James Blades in London. Von 1978-1983 war er Musikproduzent am isländischen Rundfunk, nachdem er zwischen 1973 - 1975 als Komponist und Perkussionist mit dem Ballett des... weiter lesen

Wir empfehlen auch