Vartan Adjemian

Sax7

Adventure
für Altsaxophon und Streichorchester oder Blasorchester order Klavier Auszug

Tu159

Blues
für 2 Tuben, Streichquartett und Klavier

Fl32

Concerto
für Flöte und Kammerorchester oder Klavier

Tu133

Fantasia
für Tuba und Klavier

Tp322

Poem
für Trompete und Klavier

Mcx64

Quintet
für Piccolo/Flöte, Tubam Vibraphon, Kontrabass und Klavier

Vartan Adjemian, Sonata for flute and cello

Sonata
für Flöte und Cello

Fl31

Sonata no. 2
für Flöte und Klavier

Vartan Adjemian

Vartan Adjemian (*1956)

Vartan Adjemian, geboren 1956, stammt aus einer sehr bekannten armenischen Künstlerfamilie.

Sein Grossvater, Vartan Adjemian Sr. (1905-1977) studierte mit Stanislavsky und Vsevolod Meyerhold und wurde GMD des armenischen Nationaltheaters während seine Grossmutter, Arus Asryan (1904-1987), eine der beliebtesten Schauspielerinnen dieser Institution war.

Sein Vater, Alexander Adjemian (1925-1987), war Komponist und überliess sieben Symphonien, zahlreiche Kammermusik und Lieder.

Alle wurden von den kulturellen Behörden Armeniens und/oder der ehemaligen Sowjetunion ausgezeichnet.

Vartan Adjemian studierte von 1973 bis 1981 Komposition mit Lazarus Saryan (1920-1998) am Nationalen Komitas Konservatorium in Yerewan. 1987 wurde ihm der Staatliche Kunstpreis Armeniens für seine  Symphonie Nr. 1 verliehen. Er hat zahlreiche Orchester-, Kammer-, Vokal-, Instrumental und Klaviermusik geschrieben.

Er gilt als einer der talentiertesten Komponisten seiner Generation und seine Werke werden weltweit erfolgreich gespielt.