Oberson Rene Homo Somniens Tp271

René Oberson

Homo Somniens

für Trompete und Orgel

Schwierigkeit: mittelschwer / fortgeschritten
Dauer: 20'
Reihe
Swiss Composers Series

I. Rêve martial I. Rêve martial

II. Rêve sensuel II. Rêve sensuel

III. Rêve de rencontre III. Rêve de rencontre

IV. Rêve de joie IV. Rêve de joie

TP271
32,00 CHF
+

Auf Lager
Verkauf & Versand durch Editions Bim & The Brass Press

"Homo Somniens" [der träumende Mensch] von René Oberson ist dem Trompeter Jean-François Michel, dem Auftraggeber, gewidmet. Der Untertitel ist: "Der Mensch lebt nicht, er wird von seinen Träumen und Schimären gelebt...". Die Bezeichnungen der vier Sätze sind subjektiv, und können bei den Zuhörern eigene, anders geartete Träume wachrufen.

Komponiert
1988/2004
Genre
zeitgenössisch
Verlegt
2017
Sätze
1. Rêve martial (5'20)
2. Rêve sensuel (4'25)
3. Rêve de rencontre (4'10)
4. Rêve de joie (5'50)
Verlag
Editions Bim
René Oberson

René Oberson

Nach dem Studium am Konservatorium von Freiburg (Klavier, Orgel, theoretische Disziplinen, Orchestrierung), am Konservatorium von Genf (Improvisation an der Orgel) und in Bern (Orchestrierung mit Luc Balmer) Unterricht von Jean Langlais und als Komponist der Räte von Henri Dutilleux. Seine Konzerttätigkeiten führten ihn in der Schweiz und im... weiter lesen

Wir empfehlen auch